FKK-Strände auf Gran Canaria

FKK Urlaub auf Gran Canaria

Es gibt eine Reihe Strände auf Gran Canaria, die für den Naturismus geeignet sind.

 

FKK Strände auf Gran Canaria

Auf Gran Canaria gibt es zwar keine speziellen FKK-Strände, aber ein Paradies für FKK Anhänger ist der sechs Kilometer lange Dünenstrand bei Maspalomas. Allerdings mischen sich hier die angezogenen Badegäste mit den Nudisten. Der Urlauber, der hier seinen FKK Urlaub verbringen möchte, kann sich aber geschützt in den ausgedehnten Sanddünen nahtlos bräunen.

Etwas abgelegen in San Bartolomé de Tirajana liegt der Strand Playa Montaña de Arena. Mit seinem goldfarbenen feinen Sand sowie dem sauberen, klaren Wasser ist auch dieser Strand nicht nur bei den Naturisten sehr beliebt.
Der Strand ist etwa 250 Meter lang sowie 38 Meter breit. Allerdings ist er speziell an den Wochenenden sehr voll.

Auch im Süden Gran Canarias, etwas abseits gelegen und zwar zwischen Maspalomas sowie Meloneras liegt der Playa de Las Mujeres. Dieser Strand ist etwa 30 Meter breit sowie einen halben Kilometer lang. Es ist ein Mischstrand aus Sand mit Kieseln. Auch dieser Strand wird gern von FKK-Anhängern sowie auch von anderen Badegästen benutzt. Auf deutsch bedeutet der Name übrigens "Strand der Frauen".

Allerdings finden die Naturisten auch ruhige Plätze an den vielen kleinen Buchten oder Naturstränden, die sich zwischen Arguineguin sowie Pasito Blanco und zwischen Puerto de Mogan sowie Tauro befinden.

Zu den bekannten Stränden in diesem Gebiet gehört unter anderem der Playa Medio Almud, der Nachbarstrand von Cruz de Piedra. An diesem ruhigen windgeschützten Strand treffen sich viele FKK Badende.

Auch der Playa Cruz de Piedra ist bei den Nudisten sehr beliebt. Der Strand ist etwa zwölf Meter breit sowie 80 Meter lang und besteht aus kleinen sowie größeren Steinen und ist noch verhältnismäßig unberührt.

Beliebt bei den FKK Anhängern ist auch der Playa Tiritaña, der nur zu Fuß erreicht werden kann. Auch dieser Strand besteht vorwiegend aus Steinen, er ist etwa 60 Meter lang sowie 24 Meter breit. Hier gibt es keine Infrastruktur sowie auch der einsam gelegene Playa Las Secos keinerlei Infrastruktur hat. Der Strand kann nur mit dem Boot oder zu Fuß erreicht werden. Dieser Sandstrand ist 25 Meter breit, bis zu 260 Meter lang und bei den FKK Anhängern sehr beliebt.

Seitdem die Zone um den Playa Veneguera unter Naturschutz gestellt wurde, gibt es auch an diesem Strand viele FKK Freunde. Es ist ein etwa 40 Meter breiter sowie 370 Meter langer Sand- sowie Kieselstrand. Allerdings wird dieser Strand an den Wochenenden auch gern von den Einheimischen besucht.

 

 

Weitere Urlaubsinfos finden Sie auch in Ihrem Reiseführer:

Reiseführer & Karten für Gran Canaria